Der Zustand von Casinos und Spielbanken seit Beginn der Covid-Pandemie

Fast ein Jahr nachdem Covid-19 die Casinobranche lahmgelegt hat, beginnt die Erholung. Laut dem jüngsten Bericht des US Bureau of Labor Statistics wurden im Februar die meisten Arbeitsplätze im Freizeit- und Gastgewerbe geschaffen. Tatsächlich hat die Branche im vergangenen Monat 355.000 neue Arbeitsplätze geschaffen – ein deutlicher Sprung gegenüber Januar, als die Branche insgesamt 61.000 Arbeitsplätze verlor.

Innerhalb der Branche verzeichnete das Gastgewerbe mit 286.000 neuen Arbeitsplätzen den größten Zuwachs. Das Beherbergungsgewerbe verzeichnete einen Zuwachs von 36.000 Arbeitsplätzen, und der Glücksspiel- und Freizeitsektor gewann fast 33.000 Mitarbeiter hinzu. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Beschäftigung im gesamten Freizeit- und Gastgewerbe jedoch immer noch um mehr als 20 Prozent gesunken.

Positivere Statistiken kommen vom Casino-Datenanbieter STR, der berichtet, dass sich die Belegungsraten für US-Casinos ebenfalls verbessern. In der Woche vom 20. Februar lag diese Zahl landesweit bei durchschnittlich 48 Prozent, dem höchsten Stand seit Ende Oktober. Auch Deutsche Casinos haben zunehmend Probleme bekommen, wie NNZ berichtete.

“Obwohl es ein unglaublich katastrophales Jahr für die Reisebranche war, gibt es viele Gedanken, dass es einen langfristigen Optimismus geben könnte und ich bin sehr optimistisch für die Zukunft”, sagte Roger Dow, Präsident und CEO der U.S. Travel Association, während einer Pressekonferenz am 4. März. Dow zitierte eine aktuelle Studie des Tourismusforschungsunternehmens Longwoods International, aus der hervorgeht, dass acht von zehn Amerikanern planen, innerhalb der nächsten sechs Monate zu verreisen, und 60 Prozent bereits jetzt Reisepläne schmieden.

“Das ist eine große Veränderung im Vergleich zu vor ein paar Monaten”, sagte er. “Wir sehen eine neue Reisestimmung. Die Amerikaner gehen davon aus, nicht zu verreisen, und planen jetzt eine Reise.”

Dennoch ist es unwahrscheinlich, dass die Casino-Beschäftigung bis 2023 ein präpandemisches Niveau erreicht, so der Bericht der American Casino and Lodging Association zum Stand der Branche im Jahr 2021. Die AHLA prognostiziert, dass die US-Casinos im Jahr 2021 200.000 neue Arbeitsplätze schaffen werden, aber immer noch fast 500.000 Arbeitsplätze unter dem Beschäftigungsniveau der Branche von 2,3 Millionen Arbeitnehmern vor dem 19. September liegen werden.

Von Maximilian Bohm

Maximilian ist Geograf und Geschichtslehrer. Er liebt es, die Welt zu bereisen und viel über die unbekannten Geschichten großartiger Orte auf der Erde zu recherchieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.